Logo der MS CoCreationMS CoCreation - Gemeinsam. Entwicklung. Gestalten.

meetup: Autonomie trotz Kachel!

Autonomie_trotz_Kachel

Ein Jahr Videokonferenzen - Jahr Dialog mit Video-Kacheln. Das ist immer noch besser als gar keine Kommunikation, begrenzt jedoch deutlich die vielen Facetten echter Gespräche.

Nach den ersten Gehversuchen hat sich viel getan, um Online-Meetings vielfältiger zu machen. So kannst du als Host in Zoom mit Break-Out-Gruppen kleinere und intensivere Gespräche anbieten. Du kannst die Kleingruppen bedarfsgerecht zusammenstellen, selbst kurz reinschneien, Ansagen machen und dann alle wieder ins Plenum zurück holen. Für die Gastgeber ganz gut.

Oft regt sich aber bei den Teilnehmenden berechtigter Eigensinn: Wie kann ich mich bemerkbar machen, auch wenn der Facilitator nicht damit rechnet? Woher soll die Moderatorin wissen, welche Gruppe gut für mich ist? Kann ich selbst die Gruppe wechseln, wenn das für mich Sinn macht?

In diesem bikablo meetup erkundet bikablo-Geschäftsführerin Karina Antons zusammen mit Andrea Rawandschad und Stefan Fischer, die beide als Trainierende und Facillitators für bikablo.com und kommunikationslotsen.de arbeiten, warum Selbstbestimmung und Autonomie in Meetings so wichtig sind.

Und wir zeigen dir einfache Möglichkeiten, um die Autonomie trotz Kachel zu erhöhen und in Meetings bessere Laune zu bescheren:
- selbstständiges Wechseln von Zoom-Räumen
- mit dem Chat arbeiten, selbst wenn du parallel moderierst
- einfache Tools, um auch von weniger aktiv Beteiligten Rückmeldung einzuholen, wie Abfragevarianten und die bikablo trafficlights-App.

Wir freuen uns auf dich – egal, ob du Videokonferenzen leitest, normalerweise in der Teilnehmendenrolle mitmachst oder einfach nur neugierig auf dieses Thema bist.

* Du kann gerne gegen Abonnieren unseres Newsletters die Testversion unserer App herunterladen:
https://bikablo.com/trafficlights

Zum kostenlosen bikablo meetup anmelden: Hier klicken

Endlich Ordnung auf dem Computer!

Infoplus-Plex
Das Akronym INFOPLUS steht für ein begriffliches Ordnungssystem für Personen und Organisationen. Es ermöglicht ein intuitives und schnelles Wiederfinden von abgelegten Informationen in papiergestützten Ablagesystemen oder elektronischen Datenspeichern.
In den acht Hauptkategorien finden sämtliche Dokumente ihren logischen Platz.
INFOPLUS steht für die Begriffe Ideen, Nachfrageförderung, Finanzen, Organisation, Persönliches/Personal, Leistungserstellung, Unterstützende Kräfte und Strategie. Je nach Anwender bietet es sich an in den acht Hauptkategorien thematische Untergruppen anzulegen.

Ich organisiere meine Papier- und meine elektronischen Daten seit gut 20 Jahren nach diesem Verfahren. Für mich hat es sich als außerordentlich praktisch erwiesen. Erfunden habe ich es indes nicht. Es wurde mir von dem 2004 verstorbenen EKS-Berater Hans Oberhollenzer weitergegeben.

Umgesetzt haben ich diese kleine Demo mit dem Tool
TheBrain. Klicken Sie auf das Bild, dann öffnet sich die Web-Ansicht und schauen Sie sich das System ein wenig näher an. Klicken Sie auf die Begriffe und lassen Sie sich die beispielhaften Unterkategorien anzeigen.

Ich weise der Ordnung halber darauf hin, dass der Terminus "Infoplus" für unterschiedliche Anwendungen von anderen Inhabern markenrechtlich geschützt ist.

Ein bunter Gruß von unseren Kollegen bei bikablo


Unsere Kollegen von bikablo haben einen bunten Neujahrsgruß veröffentlicht. Die Message: Bringt Farbe in euer Leben! Und schaut mal bei
bikablo.com vorbei. Da gibt es tolle Visualisierungskurse … natürlich auch online.

»The Circle Way Online« bei den Kommunikationslotsen

Portrait von Michaela Fischer
Eine zentrale Praxis unserer Arbeit ist »The Circle Way«. Damit meinen wir einerseits die Form. Wir sitzen im Kreis ohne Tische, die zwischen uns stehen. Andererseits verbinden wir damit eine ganze Reihe von Handlungs- und Verhaltensprinzipien, die einen tiefen Dialog und damit echtes Lernen voneinander möglich machen. Kaum zu glauben, das geht auch online! Schauen Sie doch auf der Lotsenseite vorbei und lassen Sie sich von den Möglichkeiten inspirieren. Hier geht’s zum Lotsentraining.

Heute geht’s los! Neue Firma gegründet. Neue Webseite online.


Portrait Stefan Fischer
Als wir begannen die Idee unser neuen Firma und damit auch dieser Webseite zu entwickeln, da war Covid-19 noch nicht die Rede. Seither hat sich viel geändert, auch unsere Arbeitsweise. Fast alles findet nun online statt. Und wider erwarten funktioniert ganz viel in dieser virtuellen Welt.
Was sich nicht grundlegend geändert hat, sind die Themen mit denen sich unsere Kunden beschäftigen – auch wenn es manchmal anders erscheint. Heute ist mehr Druck auf dem Kessel und die Dringlichkeit ist noch höher geworden. Das Virus ist auch ein Katalysator. Es beschleunigt die Prozesse, ohne sich dabei selbst zu verändern.

Wir freuen uns, diesen Schritt gewagt zu haben und vor allem freuen wir uns über die vielen spannenden Begegnungen mit Ihnen in diesem Jahr. Es wird so oder so ein außergewöhnliches Jahr werden.